#BerninaBloggerDays 2016

 

#BerninaBloggerDays 2016


 

Hätte mir irgendwer vor ein paar Monaten erzählt, dass ich zusammen mit 19 anderen tollen Mädels ein wundervolles Wochenende bei der Bernina AG in Steckborn  verbringen darf, hätte ich nur lachend den Kopf geschüttelt und mir meinen Teil gedacht.Aber es kommt ja bekanntlich  immer anders, als man denkt!

So kam es, dass ich eines Tages Post von der lieben Sinje in meinem Postfach hatte, die mir mitteilte, dass ich dabei bin! Wie mein Mann mich angesehen hat, als ich freudestrahlend durch die Wohnung gehüpft bin, erzähl ich euch lieber nicht 😉

Der 18 März kam dann doch schneller als gedacht und so machte ich mich auf den Weg nach Steckborn. Ich hatte das große Glück, dass ich nur einen relativ kurzen Anfahrtsweg hatte und in 45 Minuten am Ziel war.

Untergebracht wurden wir im direkt am See gelegenen Hotel Feldbach, welches nur durch einen kurzen Fußweg erreichbar, unmittelbar neben dem Bernina-Firmengelände liegt. Zuerst wurden natürlich die Zimmer inspiziert und bezogen und die ersten Bilder gemacht! DAS war die Aussicht aus meinem Zimmer ( Na, was sagt ihr?), welches ich mit Susanne von muckelie teilte.

IMG_9633

DSC_0005

DSC_0006


Danach ging es weiter ins Creativ-Center von Bernina wo uns das tolle Team schon willkommen hieß. Wir lernten uns alle schon mal ein wenig kennen, bevor das Wochenend-Programm startete.

Im Anschluss ging es auf die Burg Hohenklingen, wo wir im mittelalterlichen Restaurant an einer langen Tafel ein tolles Menü gezaubert bekamen. Es wurde gelacht, sich kennen gelernt und natürlich viel gefachsimpelt. Der Abend fand in unserem Hotel in der Turmbar seinen Ausklang, in der wir uns bis in die späten Abendstunden Nachtstunden toll unterhalten haben.

IMG_9604

IMG_9600


Der nächste Tag startete mit dem Frühstück. Danach ging es rüber ins Creativ-Center wo uns das Bernina-Team schon erwartete. Uns wurden die Bernina-Maschinene erklärt, viel gezeigt und demonstriert, Fragen wurden geduldig beantwortet und ich hab tolle Zubehörteile wie den Ruffler, den Kreisstickapparat, den Biesenfuß und den Bandeinfasser kennen und lieben gelernt. Wir durften die Maschinen ausgiebig auf Herz und Nieren testen. Natürlich musste ich mir einige der Teile, nachdem ich sie ausprobiert hatte, gleich für meine B770 sichern. Denn ohne Biesenfuß und Bandeinfasser geht bei mir künftig gar nichts mehr ♥

IMG_9730

DSC_0025

DSC_0032

DSC_0019

DSC_0020


Am nachmittag startete ein kleiner Workshop  und  wir bekamen die Aufgabe , eine Schürze zu nähen. Jeder durfte sich kreativ austoben und wir hatten viel Spaß dabei! Im Anschluss ging es mit einem „meet and great“ weiter, denn der Chef persönlich, Hanspeter Ueltschi gab sich die Ehre:

DSC_1748


Irgendwie bekam ich bei diesem tollen, symphatischen Team und dem netten Chef das „Ich-will-hier-nie-mehr-weg-Gefühl“ 🙂

Danach ging wieder zurück in unser Hotel, uns erwartete ein 15!! Gänge-Menue auf einer Kitchen-Party! Der Abend war unvergesslich schön, wir lernten uns besser kennen, die Chefin gab sich auch die Ehre und man hatte das Gefühl, zuhause zu sein.

IMG_9680

IMG_9674

DSC_1773

IMG_9623


Am nächsten Morgen durften wir nun endlich in die heiligen Bernina-Hallen und bekamen von Herrn Horn eine ausführliche Führung, welche super erklärt und bei der all unsere Fragen ausführlich beantwortet wurden.

DSC_0087

DSC_0085

DSC_0080

DSC_0079

DSC_0059

DSC_0092

DSC_1896

DSC_1998


Vielen Dank liebe Bernina AG und vor allem ein ganz großes DANKESCHÖN an das Team (Sinje, Matthias, Sarah, Mirjam und alle anderen). Ihr habt dieses Wochenende zu einem unvergesslichen, rundum Wohlfühl- Erlebnis für mich und auch sicher all meine Kolleginnen gemacht und wir kommen jederzeit gerne wieder 🙂

Ich schwelge jetzt noch ein bisschen in Erinnerungen und freue mich über eure Kommentare,

eure Tanja♥

Unter dem Hashtag #BerninaBloggerDays findet ihr ihr auf Facebook, Twitter und Instagram viele weitere Eindrücke und ihr könnt außerdem HIER die anderen Teilnehmerinnen verfolgen.

12 thoughts on “#BerninaBloggerDays 2016

  1. ohhhhh was für ein Glück so nah dran zu leben… ich glaub ich wäre ständig beim Workshop… ich weiß jetzt zumindest dass ich noch viel lernen will und ausprobieren. Hab da gar nicht dran gedacht mir die Füsschen dort zu kaufen…. ich habe sie mir am Montag aber dann gleich mal bestellt. Das volle Programm… Bandeinfasser, Biesen, Kreisführung… LG und schön war’s Dich kennenzulernen. Emma

    1. Liebe Emma,

      hihi, ich hab mich schon für einen 2-tätigen Workshop im Juni angemeldet 🙂 Muß ich ja ausnutzen…jetzt wo ich weiß, wie toll es doch bei der Bernina ist 🙂 Hab mich sehr gefreut, dich kennen zu lernen, vielleicht sieht man sich ja mal wieder! Ganz liebe Grüße Tanja

  2. Liebe Tanja,
    ich habe es schon auf FB geschrieben und Ella hatte es prophezeit, leider war nicht genug Zeit, um mit jedem zu quatschen. Mit Dir hätte ich mich sehr gerne, gerade als Kolleginnen sozusagen, ausgetauscht. Ich wünsche Dir alles Gute!
    Herzliche Grüße,
    Anita

    1. Liebe Anita,

      das wünsche ich dir auch! Man sieht sich doch bekanntlich immer 2 x im Leben, dann ergreifen wir unsere Chance!
      Ganz liebe Grüße Tanja

  3. Liebe Martina,

    ich hab mich tatsächlich für einen Workshop im Creativ-Center angemeldet. Am 7+8 Juni bin ich dort! Würde mich sehr freuen, wenn wir uns treffen.

    Ganz liebe Grüße Tanja

  4. Danke für deinen tollen Bericht! Das Wetter hätte auch nicht besser sein können an diesem Wochenende. Wenn du mal wieder Lust auf einen Besuch am Bodensee oder dem Bernina Creativcenter hast kommst du bei mir vorbei 😉 Würde mich freuen! Du hast es ja nicht allzu weit.
    Liebe Grüße
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.